DENAG BERLIN

Dieter Weigert und Wolfgang König GbR

Deutsch-Nordamerikanische Gesellschaft für Fortbildung von Lehrern

in Deutschland und Europa


Käthchen von Heilbronn, Statue in Slubice


Hinweis:

Aus Gründen, die außerhalb unserer Verantwortung liegen, sind wir gezwungen, für Fortbildungen ab 1. März 2018 die Pauschalgebühr auf 185 EURO zu erhöhen. Wir bitten um Verständnis!


                                   

TERMINE (Februar 2018 - Juli 2018)         Letzte Bearbeitung: 04. Februar 2018


Links zu bevorzugten THEMEN:


Fortbildung: „Im Ringen um Demokratie in Berlin"

(bitte anklicken)

"Im Ringen um Demokratie in Berlin -
Erinnerung an das Wartburgfest 1817"
Im Oktober jährte sich zum 200. Mal das Wartburgfest von 1817, das als erste bedeutende Manifestation der deutschen Studenten und Intellektuellen gegen die reaktionäre Politik der Fürsten, angeführt von den Höfen Berlins und Wiens, ein Zeichen für die Schaffung demokratischer verfassungsmäßiger Verhältnisse setzte.
Die DENAG bietet Lehrerinnen und Lehrern durch Rundgänge zu den historischen Standorten der Demokratiebewegung in Berlin, durch Gespräche mit Historikern, Journalisten, Künstlern, durch Besuche von Museen und Gedenkstätten Möglichkeiten des Studiums des "Vormärz" in Berlin und Potsdam wie auch der politischen Entwicklungen der Jahre 1448, 1848, 1918 und 1989. Die Atmosphäre der ehemals geteilten Stadt, die Psychologie des Aufbruchs nach 1989 schafft für Lehrerinnen und Lehrer auch interessante Möglichkeiten des tieferen Verständnisses historischer Zusammenhänge und damit der besseren Vermittlung in der pädogogischen Praxis.

Kernpunkte der Fortbildungen:
Gespräche mit bildenden Künstlern, Journalisten, Kommunalpolitikern, Musikern über ihre Erfahrungen im Ringen um Demokratie
Rundgang – von der Spandauer Vorstadt zum Alexanderplatz - Humboldt-Box am Lustgarten
Ehrenfriedhof Friedrichsfelde/Dorotheenstädtischer Friedhof an der Chausseestraße
Biesdorf – Schloss, Park und Kunstausstellung - Demokratie im kommunalen Bereich

 


Termine in den nächsten Monaten:
  8. - 10. März, 15. - 17. März (Jahrestag der Revolution von 1948),  12. - 14. April, 10. - 12. Mai, 14. - 16. Juni, 12. - 14. Juli 2018
(Bei Anmeldung größerer Gruppen - Lehrer und/oder Schüler - können auch andere Termine vereinbart werden)

 Neu im Programm ab Januar 2018:
Denkmale - Fassaden - Erinnerungsstätten
 
Themenübergreifend ist diese Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer der Fächer Geschichte, Deutsch, Politische Bildung, Religion und Ethik geplant. Zur 85-jährigen Wiederkehr des Beginns des faschistischen Regimes sind Rundgänge über die Erinnerungsstätten "Topographie des Terrors", "Denkmal für die ermordeten Juden Europas", ein Besuch der katholischen und evangelischen Gedenkkirchen in Plötzensee (Charlottenburg-Nord), des Denkmals für die ermordeten Homosexuellen vorgesehen. Weiterhin stehen auf dem Programm hinterlassene Zeugnisse der NS-Architektur wie Flughafen Tempelhof, NS-Propaganda-Ministerium (heute Bundesministerium für Soziales), NS-Luftfahrtministerium und NS-Wohnbauten im Ortsteil Prenzlauer Berg sowie der Dorotheenstädtische Friedhof mit den Gräbern ermordeter Gegner der NS-Regimes und ins Exil getriebener Politiker und Intellektueller (Brecht, Seghers, Weigel, Eisler)

Termine: 1. - 3. März, 10. - 12. Mai, 7. - 9. Juni, 12. - 14. Juli 2018

anklicken: NS-Terror


Lucia Fischer, Berlin

Ausschnitt aus  井2.0, Mischtechnik auf Glas,
ca 40 x 30 cm, 2017

 

Ausstellung "Farben des ewigen Friedens" , Alter Berliner Garnisonfriedhof, Berlin-Mitte

Fortbildung in Berlin:  fachübergreifend für Kunstinteressierte, Kunsterziehungslehrer, Galerie-Enthusiasten

Seit dem Fall der Mauer zieht Berlin Tausende von bildenden Künstlern aus dem In- und Ausland an. Die Atmosphäre der ehemals geteilten Stadt, die Psychologie des Aufbruchs, die vielfältigen kulturellen, sozialen und weltanschaulichen Spannungen, die aus den neuen wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen entspringen - das ist fruchtbarer Boden für neue kreative Ansätze und Experimente, für den Wettbewerb von Bildhauern, Malern, Grafikern, Aktionskünstlern in der Millionenstadt Berlin.
Die DENAG bietet durch Besuche von Ateliers und Gespräche mit bildenden Künstlern und durch die Teilnahme an Aktionen im freien Raum, in Galerien und Kunstsammlungen, an Debatten zu kulturpolitischen und künstlerischen Entwicklungen interessante Möglichkeiten des  tieferen Verständnisses der zeitgenössischen Kunst und damit der besseren Vermittlung in der pädogogischen Praxis. 
Kernpunkte  der Fortbildungen:
Gespräche mit bildenden Künstlern in ihren Ateliers und bei Ausstellungseröffnungen, geführte Rundgänge in Museen und öffentlichen Räumen, Teilnahme an kulturpolitischen Debatten in kommunalen Gremien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Institutionen der Massenmedien, Organisationen und Vereinen.
Termine in den nächsten Monaten:
1. - 3. März, 22. - 24. März, 5. - 7. April, 10. - 12. Mai, 31. Mai - 2. Juni,  28. - 30. Juni 2018
(Bei Anmeldung größerer Gruppen - Lehrer und/oder Schüler - können auch andere Termine vereinbart werden)

 "Berlin für Französisch-Lehrer“

Franzosen in Berlin und Potsdam - neu im Programm:
Friedrich II. und die französischen Aufklärer  in Sanssouci,
Gespräche mit Journalisten, Architekten, Künstlern - Präsident Macon und Deutschland
Besuch der Botschaft Frankreichs am Pariser Platz  
die französischen Streitkräfte und die französische Kultur in Wedding und Reinickendorf 1945 -1994

 15. - 17. März, 5. - 7. April 2018, 17. - 19. Mai, 7. - 9. Juni, 14. - 16. Juni, 12. - 14. Juli 2018


GLOBAL PLAYERS - die Rolle Chinas im internationalen Kontext heute - die Neue Seidenstraße

22. - 24.Februar, 29. -31. März, 12. - 14. April, 14. - 16. Juni 2018


noch Plätze frei: Fortbildung 150. Geburtstag von Käthe Kollwitz

 22. - 24. Februar, 1. - 3. März, 15. - 17. März, 29. - 31. März, 10. - 12- Mai, 28. - 30. Juni 2018

Schwerpunkte: Käthe-Kollwitz-Museum, Kollwitzplatz im Prenzlauer Berg, Gräber von Käthe Kollwitz, Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht in Friedrichsfelde, Schloss Biesdorf, Berlinische Galerie


Geschichte der Biologie- und medizinischen Wissenschaften in Berlin

Die Charité, Robert Koch, Hufeland, Virchow

15. - 17. Februar 2018

 

Geowissenschaften in Potsdam und Berlin (bitte anklicken)
 15. - 17. Februar 2018


Fortbildung in Berlin und Frankfurt/Oder:

bitte anklicken - Literatur und Theater - Heinrich von Kleist

 

Termine: 1. - 3. März 2018, 29. - 31. März, 5. - 7. April 2018, 17. - 19. Mai, 12. - 14. Juli 2018


Aktuelle Architekturdebatten in Berlin: Humboldt-Forum, UNESCO-Bewerbung Hansaviertel und Karl-Marx-Allee, Museumsinsel, Chipperfield (bitte  anklicken für Details),  Libeskind, Gehry, Koolhaas

Termine: 22. - 24. Februar, 1. - 3. März, 15. - 17. März, 29. - 31. März, 10. - 12. Mai, 7. - 9. Juni, 28. - 30. Juni


Fortbildung: Leibniz in Berlin (bitte anklicken)

 

  

Gottfried Wilhelm Leibniz:

Kabale und Liebe am Hof zu Berlin - China - Computer - die Akademie

               15. - 17. Februar, 22. - 24. März, 26. -28. April, 7. - 9. Juni, 

(Details hier anklicken)

 


RELIGION in BERLIN

1. - 3. März, 22. - 24. März, 29. - 31. März, 26. - 28. April, 14. - 16. Juni, 12. - 14. Juli 2018

Highlights der Fortbildung:

Teilnahme am Sabbat-Gottesdienst einer orthodoxen jüdischen Gemeinde, Rundgänge auf lutherischen, hugenottischen und jüdischen Friedhöfen, 500 Jahre Reformation in Berlin und Bandenburg, Besichtigung und Gespräche in religiösen Gedenkstätten für die Opfer des NS-Terrors


WOCHENENDKURSE

Die Veranstaltungen finden von Donnerstagabend (ca. 17.00 Uhr)

bis Samstagnachmittag (ca. 16.00 Uhr) statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 285 € und schließt die Unterbringung im Doppelzimmer (Du, WC, Frühstück), zwei Tageskarten im öffentlichen Nahverkehr und sämtliche Eintrittsgebühren ein.

Die Unterbringung erfolgt im "THE CIRCUS HOSTEL", Weinbergsweg 1a, 10119 Berlin im Stadtbezirk Mitte (U-Bahn, Bus und Tram direkt vor der Tür). Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 55 €. Möglich ist gegen einen Aufpreis auch die Unterbringung im "CIRCUS HOTEL" *** oder "AMANO" *** in der Nähe des Rosenthaler Platzes.

Die Teilnehmergebühr ohne Hotelunterbringung beträgt 175 €,

für Ruheständler 145 €.

 

Hinweis:

Aus Gründen, die außerhalb unserer Verantwortung liegen, sind wir gezwungen, für Fortbildungen ab 1. März 2018 die Pauschalgebühr auf 185 EURO zu erhöhen. Wir bitten um Ihr Verständnis!


DENAG BERLIN

Dieter Weigert und Wolfgang König GbR

Deutsch-Nordamerikanische Gesellschaft für Fortbildung von Lehrern in Deutschland und Europa

  (Zur ANMELDUNG bitte Formular am unteren Ende des Seite ausfüllen und absenden)


www.DENAG-BERLIN-LIMITED.de


LINK zu Denag-Berlin.de (Hier)