Karl-Marx-Allee (ehemals Stalinallee), Blick in Richtung Osten


 

Berliner Porträt: Hermann Henselmann (1905 - 1995)

Das Programm wählt aus der Vielfalt der Bauten und Plätze in Berlin aus: Hochhaus an der Weberwiese, Stalinallee (heute Karl-Marx-Allee), Platz der Vereinten Nationen, Haus des Lehrers und Fernsehturm am Alexanderplatz. Besichtigt wird die Ausstellung zur Stalinallee und zu den Hintergründen des Volksaufstandes vom 16. /17. Juni 1953 im Café Sibylle (Karl-Marx-Allee).

Angefragt sind Architekturhistoriker und Kommunalpolitiker für Gespräche.

 

Termine: 9. - 11. Februar 2017, 13.-15. April, 11.-13. Mai, 1. - 3. Juni, 13 . 15. Juli, 17. – 19. August, 14. – 16. September, 12. – 14. Oktober, 2. -4. November, 7. – 9. Dezember 2017



WOCHENENDKURSE

Die Veranstaltungen finden von Donnerstagabend (ca. 17.00 Uhr)

bis Samstagnachmittag (ca. 16.00 Uhr) statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 285 € und schließt die Unterbringung im Doppelzimmer (Du, WC, Frühstück), zwei Tageskarten im öffentlichen Nahverkehr und sämtliche Eintrittsgebühren ein.

Die Unterbringung erfolgt im "THE CIRCUS HOSTEL", Weinbergsweg 1a, 10119 Berlin im Stadtbezirk Mitte (U-Bahn, Bus und Tram direkt vor der Tür). Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 55 €. Möglich ist gegen einen Aufpreis auch die Unterbringung im "CIRCUS HOTEL" *** oder "AMANO" *** in der Nähe des Rosenthaler Platzes.

Die Teilnehmergebühr ohne Hotelunterbringung beträgt 175 €,

für Ruheständler 145 €.