Drymat
Ehemaliges Kaiserliches Reichsmarineamt - Tirpitzufer, heute Reichpietschufer, "Bendlerblock"
Ehemaliges Kaiserliches Reichsmarineamt - Tirpitzufer, heute Reichpietschufer, "Bendlerblock"

 

ZURÜCK  ZU   THEMEN

   

DENAG Berlin

Vorläufiger Plan zum Kurs

Berlin 1917 – im vierten Jahr des „großen Krieges“

 

2. – 4. Februar, 2. – 4. März, 30. März – 1. April, 4. – 6. Mai, 15. – 17. Juni, 6. -8. Juli, 3. – 5. August, 2. – 4. September, 5. – 7. Oktober, 16. – 18. November, 7. – 9. Dezember 2017

 

Berlin war Anfang 1917 geprägt von der Hoffnung auf Frieden, von sozialen Unruhen, Streiks, durch die Gründung der USPD und als Reaktion auf den Sturz des Zaren in Russland durch politische Massendemonstrationen gegen den Krieg und die autoritären Machtstrukturen des Kaiserreiches. Nach dem Kriegseintritt der USA forderten SPD, Liberale und das Zentrum von der militärischen Führung einen „Verständigungsfrieden“, Meutereien in der Flotte (unter Führung der Berliner Matrosen Reichpietsch und Köbis) signalisierten die Wende in der Haltung der einfachen Soldaten, die tiefe Spaltung der Nation im Weltkrieg – einerseits die Leitung der zentralisierten Kriegswirtschaft und des Propagandaapparates, konzentriert in der Hauptstadt, andererseits das wachsende Bewusstsein der Sinnlosigkeit der riesigen Blutopfer, die Kriegsmüdigkeit, die sich in politischen Aktionen gegen die nationalistischen Durchhalteparolen richteten. Berlin war der Brennpunkt der tiefen Spaltungsprozesse im Bürgertum und in der Sozialdemokratie, widergespiegelt in Politik und Kultur.

 

 

Programm (vorläufig) 

Donnerstag, 17:00 Uhr

 

Treffpunkt an der Rezeption des CIRCUS HOSTEL, Weinbergsweg 2, 10119 Berlin (Nähe Rosenthaler Platz, Verkehrsverbindungen: U8, Tram M1, M2, M8, Bus, S-Bahnhof Hackescher Markt)
Vorstellung des Programms, Rundgang zu den Galerien der Spandauer Vorstadt, evtl. Besuch einer Vernissage – Alternative: Szenen aus Filmen zum Gegenstand Erster Weltkrieg

 

Freitag, ab 9:30

 

Treffpunkt Circus Hostel

 

Fahrt zur Wilhelmstraße, Rundgang – ehemalige Reichskanzlei und ehemaliges Auswärtiges Amt

 

Rundgang Dorotheenstädtischer Friedhof (Gräber Anna Seghers, Arnold Zweig, Heinrich Mann)

 

Reichpietschufer (ehemals Tirpitzufer: Reichsmarineamt) und Bendlerblock

 

Berlinisches Museum – Berliner Kunst im Ersten Weltkrieg

 

16:30 Treffpunkt am Reichstagsgebäude
17:00 Reichstagsgebäude – Vortrag auf der Tribüne im Plenarsaal und Besuch der Kuppel

 

Samstag, 

 ab 9:30     Treffpunkt Circus Hostel Rezeption

Alter Berliner Garnisonfriedhof: Gedenksteine für gefallene Offiziere 1914-18

Berlin Stadtmodelle 20./21. Jahrhundert; Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin 

Karl-Liebknecht-Denkmal-Projekt am Potsdamer Platz 

Friedhof der Sozialisten in Friedrichsfelde

 

WOCHENENDKURSE

Die Veranstaltungen finden von Donnerstagabend (ca. 17.00 Uhr)

bis Samstagnachmittag (ca. 16.00 Uhr) statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 285 € und schließt die Unterbringung im Doppelzimmer (Du, WC, Frühstück), zwei Tageskarten im öffentlichen Nahverkehr und sämtliche Eintrittsgebühren ein.

Die Unterbringung erfolgt im "THE CIRCUS HOSTEL", Weinbergsweg 1a, 10119 Berlin im Stadtbezirk Mitte (U-Bahn, Bus und Tram direkt vor der Tür). Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 55 €. Möglich ist gegen einen Aufpreis auch die Unterbringung im "CIRCUS HOTEL" *** oder "AMANO" *** in der Nähe des Rosenthaler Platzes.

Die Teilnehmergebühr ohne Hotelunterbringung beträgt 175 €,

für Ruheständler 145 €.