Fortbildung:   

Auf den Spuren der Revolutionen und des Ringens um Demokratie in Berlin und Potsdam - 1848 - 1918/1919 - Marx/Engels - Liebknecht/Luxemburg - das Erbe von Weimar - das Erbe der DDR - Diktatur und Demokratie

 

Diese Fortbildung ist fachübergreifend vorrangig für Geschichts-, Deutsch- und Kunsterziehungslehrer gedacht. 

Durch Rundgänge auf den Spuren der Revolutionen von 1848 und 1918, des politischen Systems der DDR, durch Gespräche mit Zeitzeugen und in Museen und Erinnerungsstätten werden den Kursteilnehmern die differenzierten und widersprüchlichen Tendenzen in den revolutionären Bewegungen, im Alltagsleben der DDR, in bildender Kunst und Architektur und in der schöngeistigen Literatur nahegebracht.

Im engen Zusammenhang damit wird das Wirken von Karl Marx in Berlin (Universitätsstudium, Bezug zu den Hegelianern), die Rolle des Marxismus im Berlin der 20er Jahre und in der DDR behandelt sowie an authentischen historischen Orten die Ereignisse der Novemberrevolution 1918 und die politischen und militärischen Auseinandersetzungen im Dezember 1918/Januar 1919 in Rundgängen den Teilnehmern gezeigt.

 

Termine: 14. - 16. März, 21. - 23. März, 4. - 6. April, 11. - 13. April, 25. - 27. April, 2. - 4. Mai, 16. - 18. Mai, 23. - 25. Mai, 13. - 15. Juni, 27. - 29. Juni, 11. - 13. Juli, 18. - 20. Juli, 8. - 10. August, 15. - 17. August, 5. - 7. September, 12. - 14. September, 26. - 28. September, 3. - 5. Oktober, 17. - 19. Oktober, 24. - 26. Oktober 2019

 

Programm: 

Donnerstag ab 17.00 Uhr

Treffpunkt Hotel "Sophienhof", Einführung in das Programm, Rundgang durch die Spandauer Vorstadt, Kunstgalerien, Option (in Abhängigkeit von den Spielplänen): Besuch einer themenbezogenen Theateraufführung

 

Freitag, ab 9.30 Uhr

10.00 Uhr Stalinallee - Karl-Marx-Allee, Friedhof der Märzgefallenen im Friedrichshain, Alexanderpatz

Museumswohnung Brecht/Weigel, Dorotheenstädtischer Friedhof, Rundgang durch die "Kulturbrauerei" im Stadtteil Prenzlauer Berg, Ausstellung "Alltag in der DDR"

 

Samstag, ab 9.30 Uhr

10.00 Uhr   Humboldt-Universität, Gendarmenmarkt, Barrikadenstandorte 1848, Orte der militärischen Auseinandersetzungen November 1918 bis Januar 1919

Besuch des Friedhofs der Sozialisten in Friedrichsfelde

Schloss Biesdorf, Ausstellung zum Stadtbezirk Hellersdorf-Marzahn, Gespräch zu den sozialen Problemen der Entwicklung seit 1990


WWW.DENAG-BERLIN-LIMITED.de

 

DENAG BERLIN

Dieter Weigert und Wolfgang König GbR

Deutsch-Nordamerikanische Gesellschaft für Fortbildung von Lehrern in Deutschland und Europa

WOCHENENDKURSE

Die Veranstaltungen finden von Donnerstagabend (ca. 17.00 Uhr) bis Samstagnachmittag (ca. 16.00 Uhr) statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 285 € und schließt die Unterbringung im Doppelzimmer (Du, WC, Frühstück), zwei Tageskarten im öffentlichen Nahverkehr und sämtliche Eintrittsgebühren ein.

Die Unterbringung erfolgt im Hotel "Sophienhof", Sophienstraße 19, 10178 Berlin im Stadtbezirk Mitte (U-Bahn, Bus und Tram direkt vor der Tür). Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 55 €.

Möglich ist gegen einen Aufpreis auch die Unterbringung im "CIRCUS HOTEL" *** oder "AMANO" *** in der Nähe des Rosenthaler Platzes.

Die Teilnehmergebühr ohne Hotelunterbringung beträgt 185 €, für Ruheständler 155 € .