Wir empfehlen: Hotel Sophienhof und Café "Mitttendrin" in der romantischen, stillen Sophienstraße - im Berliner Zentrum !


Bitte die Buttons anklicken:



Bitte verwenden Sie dieses e-mail-Formular für allgemeine Anfragen, Bemerkungen an die Geschäftsführung der DENAG:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Für Anmeldungen zu den Wochenendkursen oder Exkursionen nutzen Sie bitte das besondere Formular am unteren Ende der Seite ! 

 


Fortbildung in Grün und Gold:

Parks und Schlösser - Barock und Klassizismus

* Schloss und Park Charlottenburg

* Der Große Tiergarten

* Die kommunale Alternative: Schloss und Park Biesdorf

* Historische Friedhöfe

Termine: 
25. - 27. Juli, 8. - 10. August, 22. - 24. August,
5. - 7. September, 19. - 21. September, 3. - 5. Oktober 2019

(Hier anklicken für weitere Details)

Auf den Spuren von Maria Magdalena in der Gemäldegalerie

(Kulturforum) Berlin


Fortbildung in Berlin und Frankfurt/Oder:

Brecht, Kleist ... - Theater in Berlin

bitte anklicken - Literatur und Theater - Heinrich von Kleist

 

Termine: 25. - 27. Juli, 22. - 24. August, 19. - 21. September, 10. - 12. Oktober, 24. - 26. Oktober 2019

Käthchen von Heilbronn, Statue in Slubice


Fortbildungen: Spuren von Politik, Kunst und dem revolutionären Theater Berlins in der Weimarer Republik 

u.a. Wilhelmstraße - Hotel Kaiserhof - Preußisches Staatstheater am Gendarmenmarkt - Volksbühne und Karl-Liebknecht-Haus am Rosa-Luxemburg-Platz - Architekt Poelzig und Schriftsteller Döblin - DADA - Berlinische Galerie - Bertolt Brecht, Helene Weigel und Anna Seghers

Termine: 18. - 20. Juli, 15. - 17. August, 12. - 14. September, 26. - 28. September, 17. - 19. Oktober 2019


Die Frau in der Berliner Kunst und Literatur
Diese Fortbildung bietet durch Besuche in Galerien, Museen, Kunstsammlungen und Literaturarchiven vielfältige Ansatzpunkte für eine Diskussion zu aktuellen Fragen der Situation der Frau in der Gesellschaft, in Wirtschaft und Politik. Bei entsprechender Gruppengröße sind Gespräche mit Politikerinnen und Künstlerinnen möglich.
Termine:  8. - 10. August, 5. - 7. September, 3. - 5. Oktober 2019


AKTUELLES ANGEBOT: 250. Geburtstag Alexander von Humboldt, das Humboldtforum am Lustgarten, Leibniz und Schloss Charlottenburg 

Termine: 22. - 24. August, 19. -21. September, 10. - 12. Oktober 2019

Zu Beginn des neuen Jahres:  Fortbildung "Bildende Kunst und moderne Architektur in Berlin"
Kernpunkte dieser Fortbildung sind
100 Jahre BAUHAUS

Besuche von privaten, kommunalen und staatlichen Kunstgalerien, Gespräche mit bildenden Künstlern in Ateliers sowie Beispiele für neue Architektur in Berlin und Potsdam.
In Abhängigkeit vom Ausstellungskalender stehen vorrangig Galerien in den Stadtbezirken Mitte, Friedrichshain/Kreuzberg und Pankow auf dem Programm, neue Bauten der Architekten David Chipperfield, Rem Koolhaas, Aldo Rossi sowie Arbeiten der bildenden Künstler*Innen Ingeborg Hunzinger, Genni Mucchi-Wiegmann, Alexander Polzin, Alfred Hrdlicka, Carin Kreuzberg im öffentlichen Raum.
Termine:  
8. - 10. August, 5. - 7. September, 3. - 5. Oktober, 24. - 26. Oktober, 8. - 10. November, 28. - 30. November, 12. - 14. Dezember 2019



HINWEIS: Seit September 2018 veröffentlichen wir zu interessanten Themen unserer Fortbildungen BLOGS in Essay-Form (zu finden unter www.FOBILilienstern.blog) Kommentare dazu sind sehr erwünscht

Aus dem bisherigen Angebot u.a.:

"Hätten Sie doch geschwiegen, Petra Gerster ..."

Xi Jinping, Sigmar Gabriel ..."

"Verbrennt die Hexe! - Hier irrte Fontane",

"Der Antichrist auf Kleists Bühne - Glasfenster in St. Marien an der Oder",

"Donald Trump und 'unsere' Medien",

"Neugier und Würde", Axiome der Erziehung und Bildung,

"Undine, Nixe oder Hexe"

"Herrn MdB Gauland ins Stammbuch" 

"Herr Tchoban, Hans Poelzig, Karl Friedrich Schinkel - ein unheiliges Dreieck"

"Den 12. Oktober ging Luise durchs Gebirg'"

"Berlin-Neukölln: Bruno Bauer und Friedrich Engels" 


„Afrika – Politik, Wirtschaft, Geschichte"

    Termine:  8. - 10. August, 5. - 7. September, 3. - 5. Oktober, 24. - 26. Oktober 2019

(Programm)


Neue Wege in Erziehung und Bildung (anklicken für Details und Termine)

Politische Demonstration am Brandenburger Tor für mehr KITA-Plätze

und bessere Bezahlung der Erzieher*Innen, Berlin. 26.Mai 2018

Fortbildung Politische Bildung in Berlin
Programmpunkte:
Rundgang im Gebäude des Bundestages (ehemaliger Reichstag), 
Gespräche mit Mitarbeitern von Fraktionen bzw. Abgeordneten,
Besuch des Abgeordnetenhauses des Landes Berlin, Gespräche mit Mitarbeitern von Fraktionen bzw. Abgeordneten,  Galerie der Ehrenbürger des Landes Berlin,
Weiterhin: Bundeszentrale für Politische Bildung. Kulturzentrum der Volksrepublik China in Berlin,

Kommunalpolitik - Schloss Biesdorf im Stadtbezirk Hellersdorf-Marzahn

Termine: 25. - 27. Juli, 22. - 24. August, 19. - 21. September,  10. - 12. Oktober 2019


Fortbildung: „Im Ringen um Demokratie in Berlin"

(bitte anklicken)

"Im Ringen um Demokratie in Berlin -
Erinnerung an das Wartburgfest 1817"
Im Oktober jährte sich zum 200. Mal das Wartburgfest von 1817, das als erste bedeutende Manifestation der deutschen Studenten und Intellektuellen
gegen die reaktionäre Politik der Fürsten, angeführt von den Höfen Berlins und Wiens, ein Zeichen für die Schaffung demokratischer verfassungsmäßiger
Verhältnisse setzte.
Die DENAG bietet Lehrerinnen und Lehrern durch Rundgänge zu den historischen Standorten der Demokratiebewegung in Berlin, durch Gespräche
mit Historikern, Journalisten, Künstlern, durch Besuche von Museen und Gedenkstätten Möglichkeiten des Studiums des "Vormärz" in Berlin und
Potsdam wie auch der politischen Entwicklungen der Jahre 1448, 1848, 1918 und 1989. Die Atmosphäre der ehemals geteilten Stadt,
die Psychologie des Aufbruchs nach 1989 schafft für Lehrerinnen und Lehrer auch interessante Möglichkeiten des tieferen Verständnisses
historischer Zusammenhänge und damit der besseren Vermittlung in der pädagogischen Praxis.

Kernpunkte der Fortbildungen:
Gespräche mit bildenden Künstlern, Journalisten, Kommunalpolitikern, Musikern über ihre Erfahrungen im Ringen um Demokratie
Rundgang – von der Spandauer Vorstadt zum Alexanderplatz - Humboldt-Box am Lustgarten
Ehrenfriedhof Friedrichsfelde/Dorotheenstädtischer Friedhof an der Chausseestraße
Biesdorf – Schloss, Park und Kunstausstellung - Demokratie im kommunalen Bereich

Termine im Jahr 2019: 18. - 20.Juli, 15. - 17. August, 12. - 14. September, 26. - 28. September, 17. - 19. Oktober 2019


Links zu bevorzugten THEMEN: 

NEU ... EXKURSIONEN  Stadtgeograpie, Peripherie und Umfeld Berlins, Geowissenschaften, Potsdam, Biologie und Medizin, Charité


"Religionsgeschichte in Berlin:

Humanismus und friedliches Zusammenleben gegen Intoleranz und Fundamentalismus"

(hier anklicken zu den Details des Programms)

 

* Berlin und die Mark Brandenburg - BEGINEN, Ketzer- und Hexenverfolgungen, Terror gegen Juden - vom Mittelalter  zur Neuzeit
* Leibniz, Lessing, Mendelssohn, Alexander von Humboldt
*Literatursalons im Biedermeier - Heine und Rahel Varnhagen
* Hegel, Marx, Bruno Bauer
* Hugenotten gegen Lutheraner

RELIGION in BERLIN

  1. - 3. August, 29. - 31. August 2019

Highlights der Fortbildung:

500 Jahre Reformation in Berlin und Brandenburg,

Teilnahme am Sabbat-Gottesdienst einer orthodoxen jüdischen Gemeinde,

Rundgänge auf lutherischen, hugenottischen und jüdischen Friedhöfen,

Besichtigung und Gespräche in religiösen Gedenkstätten für die Opfer des NS-Terrors

Neues Museum, Papyrussamlung: Original des MARIA MAGDALENA  Evangeliums (Kodex 8502, Ankauf 1896)


WOCHENENDKURSE

Die Veranstaltungen finden von Donnerstagabend (ca. 17.00 Uhr)

bis Samstagnachmittag (ca. 16.00 Uhr) statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 285 € und schließt die Unterbringung im Doppelzimmer (Du, WC, Frühstück),

zwei Tageskarten im öffentlichen Nahverkehr und sämtliche Eintrittsgebühren ein.

Die Standard-Unterbringung erfolgt  im "Sophienhof", Sophienstraße 19,

10178 Berlin im Stadtbezirk Mitte (U-Bahn, Bus und Tram direkt vor der Tür).

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 55 €.

Möglich ist gegen einen Aufpreis auch die Unterbringung im "CIRCUS HOTEL" *** 

oder "AMANO" *** in der Nähe des Rosenthaler Platzes.

Die Teilnehmergebühr ohne Hotelunterbringung beträgt 185 €,

für Ruheständler 155 €.


Denkmale - Fassaden - Erinnerungsstätten
 
Themenübergreifend ist diese Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer der Fächer Geschichte, Deutsch, Politische Bildung, Religion und Ethik geplant.
Zur 85-jährigen Wiederkehr des Beginns des faschistischen Regimes sind Rundgänge über die Erinnerungsstätten "Topographie des Terrors",
"Denkmal für die ermordeten Juden Europas", ein Besuch der katholischen und evangelischen Gedenkkirchen in Plötzensee (Charlottenburg-Nord),
des Denkmals für die ermordeten Homosexuellen vorgesehen.
Weiterhin stehen auf dem Programm hinterlassene Zeugnisse der NS-Architektur wie Flughafen Tempelhof,
NS-Propaganda-Ministerium (heute Bundesministerium für Soziales), NS-Luftfahrtministerium und
NS-Wohnbauten im Ortsteil Prenzlauer Berg sowie der Dorotheenstädtische Friedhof mit den Gräbern ermordeter Gegner der NS-Regimes
und ins Exil getriebener Politiker und Intellektueller (Brecht, Seghers, Weigel, Eisler)

Termine: 25. - 27. Juli, 22. - 24. August, 9. - 21. September, 10. - 12. Oktober, 24. - 26. Oktober 2019

anklicken: NS-Terror


Lucia Fischer, Berlin

Ausschnitt aus  井2.0, Mischtechnik auf Glas,
ca 40 x 30 cm, 2017

 

Ausstellung "Farben des ewigen Friedens" , Alter Berliner Garnisonfriedhof, Berlin-Mitte

Fortbildung in Berlin:  fachübergreifend für Kunstinteressierte, Kunsterziehungslehrer, Galerie-Enthusiasten

Seit dem Fall der Mauer zieht Berlin Tausende von bildenden Künstlern aus dem In- und Ausland an. Die Atmosphäre der ehemals geteilten Stadt, die Psychologie des Aufbruchs, die vielfältigen kulturellen, sozialen und weltanschaulichen Spannungen, die aus den neuen wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen entspringen - das ist fruchtbarer Boden für neue kreative Ansätze und Experimente, für den Wettbewerb von Bildhauern, Malern, Grafikern, Aktionskünstlern in der Millionenstadt Berlin.
Die DENAG bietet durch Besuche von Ateliers und Gespräche mit bildenden Künstlern und durch die Teilnahme an Aktionen im freien Raum, in Galerien und Kunstsammlungen, an Debatten zu kulturpolitischen und künstlerischen Entwicklungen interessante Möglichkeiten des  tieferen Verständnisses der zeitgenössischen Kunst und damit der besseren Vermittlung in der pädogogischen Praxis. 
Kernpunkte  der Fortbildungen:
Gespräche mit bildenden Künstlern in ihren Ateliers und bei Ausstellungseröffnungen, geführte Rundgänge in Museen und öffentlichen Räumen, Teilnahme an kulturpolitischen Debatten in kommunalen Gremien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Institutionen der Massenmedien, Organisationen und Vereinen.
Termine in den nächsten Monaten: 
 18. - 20.Juli, 15. - 17. August, 12. - 14. September, 26. - 28. September, 17. - 19. Oktober 2019
(Bei Anmeldung größerer Gruppen - Lehrer und/oder Schüler - können auch andere Termine vereinbart werden)

GLOBAL PLAYERS - die Rolle Chinas im internationalen Kontext heute - die Neue Seidenstraße, Belt and Road Initiative 2013-2019

Termine:  18. - 20. Juli, 15. - 17. August, 3. - 5. Oktober 2019


Aktuelle Architekturdebatten in Berlin: Humboldt-Forum, UNESCO-Bewerbung Hansaviertel und Karl-Marx-Allee, Museumsinsel, Chipperfield (bitte  anklicken für Details),  Libeskind, Gehry, Koolhaas

Termine: 2. - 4. Mai, 23. - 25. Mai, 27. - 29. Juni, 18. - 20.Juli, 15. - 17. August, 12. - 14. September, 26. - 28. September,

17. - 19. Oktober 2019


Fortbildung: Leibniz in Berlin (bitte anklicken)

 

  

Gottfried Wilhelm Leibniz:

Kabale und Liebe am Hof zu Berlin - China - Computer - die Akademie

              1. - 3. August, 29. - 31. August 2019

 

(Details hier anklicken)

 


DENAG BERLIN

Dieter Weigert und Wolfgang König GbR

Deutsch-Nordamerikanische Gesellschaft für Fortbildung von Lehrern in Deutschland und Europa

  (Zur ANMELDUNG bitte Formular am unteren Ende des Seite ausfüllen und absenden)


www.DENAG-BERLIN-LIMITED.de


LINK zu Denag-Berlin.de (Hier)